Die Ludothek

„Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.“   –   Friedrich Schiller 1759 – 1805

 

Geschichte

Die Idee, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen möglichst viele verschiedene Spiele anzubieten, wurde von fünf Gründerfrauen im Jahre 1987 in die Tat umgesetzt. Nach intensiver Aufbauarbeit konnte die Ludothek Adligenswil 1989 eröffnet werden. Die Zahl der Spiele und Spielsachen wuchs von anfänglichen 200 auf über 1000 an.

Nach 13 Jahren im Schulhaus Obmatt konnte die Ludothek im Februar 2002 in das neu erstellte Zentrum Teufmatt umziehen. Seitdem können wir unsere Kunden, die jährlich über 3000 Ausleihen tätigen, in einem hellen und freundlichen Raum an zentraler Lage bedienen.

Mit dem Umzug wurde auch modernisiert und das Karteikarten-System durch eine eigens für die Ludotheken entwickelte Software ersetzt. Die Beschaffung der Computer wurde durch zahlreiche Spenden von Behörden, Firmen und Privaten ermöglicht und hat den grossen Vorteil, dass unsere Kundinnen und Kunden sehr schnell bedient werden können.

Organisation

Die Ludothek ist eine selbstständige Gruppe des Frauenbundes Adligenswil und eine von 400 Ludotheken in der Schweiz, die dem Verein Schweizer Ludotheken angehören. Geführt wird die Ludothek von einem Leitungsteam, das für die Ausleiharbeit von engagierten Mitarbeiterinnen unterstützt wird. Wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung bei Fragen rund ums Spielen.

Kommen Sie vorbei. Wir sind sicher, dass auch Sie ein interessantes Spiel entdecken werden.

  • 2014 Ludothek Adligenswil - Impressum - Privacy Policy